Der Abakus - eine alte Rechenmaschine

Grundsätzliches zum Schulabakus


Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (1. Teil)
Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (2. Teil)
Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (3. Teil)
Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (4. Teil)
Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (5. Teil)
Bilder meiner Sammlung zum Schulabakus (6. Teil)


Zum Aufbau des Schulabakus

Es gibt diverse Abakus gezielt für Kinder im Kindergarten oder der Vor- und Grundschule - teils recht verspielt, teils recht formal mathematisch. Die Version des europäischen Abakus sieht man in diesem Bereich häufiger, als andere, aber auch ganz eigene Versionen. Leider ist in unserem Kulturkreis das Rechnen mit dem Abakus sehr in das Kinderzimmer zum reinen Spielen verdrängt worden. Er wird zum Erlernen von Rechenfertigkeiten, als ein Medium unter vielen, kaum noch genutzt. Hier vergibt man eine methodische Variante, um sog. modernen den Vorzug zu geben. Bei einem Abakus kann man aber noch Mathematik "begreifen" und somit auf diesem Wege verstehen. Laut dem Magazin P.M. (P.M. Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1979 ?) können sich Kinder mit Hilfe eines Abakus sehr spielerisch an die Bildung eines Zahlbegriffes wagen, denn im Alter von fünf bis sieben Jahren beginnt sich ein Zahlbegriff zu bilden. Das Kinder mit Hilfe eines Abakus gut Mathematik erlernen können, haben amerikanische Studien gezeigt.

Schulabakus

Den Abakus gibt es oft auch integriert in, oder als Kinderspielzeug - einfach so zum Spielen und sicher ohne große mathematische Intentionen. Somit ist die Grenze zwischen einem Schulabakus auf der einen und einem Abakus rein zum Spielen auf der anderen Seite oft schwer zu ziehen. Es handelt sich bei der hier folgenden Kategorisierung also um eine persönliche Einschätzung des Autors.

Hier noch ein besonders schöner Abakus, der in einem Waldkindergarten bei Bassum, 2014 gebaut und genutzt wurde.

Waldkindergarten Abakus


zurück zum Seitenanfang